Rohrer Körmes: Klaa, awwer oha!

Die Geschichte der Rother Kirmes reicht bis in die frühen 50er Jahre zurück. Sie findet alljährlich in unserem kleinen Dorf in der Dreschhalle statt. Bis zum Jahre 2014 wurde die

Kirmes vom „Kirmesausschuss“ veranstaltet, der sich aus Mitgliedern der drei Ortsvereine,

SC Roth, Freiwillige Feuerwehr Roth und den MGV "Hoffnung" Roth zusammensetzte.

Bis dahin wurde die Kirmes auch von Freitags bis einschließlich Montags abgehalten.

Im Jahr 2015 machte die Kirmes eine Pause.

Ab dem Jahr 2016 übernahm der neu gegründete Förderverein Roth e.V. die Organisation der Kirmes. Die drei Ortvereine unterstützen die Organisation, stellen den Dienst und helfen beim Auf- und Abbauen.

Man entschloss sich den Kirmesmontag weg zu lassen, um die Kirmes in unserer heutigen Zeit stemmen zu können.

Die zwei Höhepunkte der Kirmes sind der kleine Umzug, der am Kirmessonntag um 14:00 Uhr durchs Dorf stattfindet und die große Tombola mit weit über 100 Geld- und Sachpreisen die am selben Tag um 18:00 Uhr in der Dreschhalle von statten geht.

Mit dem Gewinn der Kirmes, wird die Vereinsarbeit des SC Roth, der Freiwillige Feuerwehr Roth und des

MGV "Hoffnung" Roth unterstützt.